Einsatz von Dayanara Maidana

NEWSLETTER
Jetzt abonnieren
und profitieren.
  • Infos zu offenen Einsätzen
  • Wissenswertes über Interteam
  • hilfreiche Tipps
  • 3 bis 4 mal jährlich
JETZT ANMELDEN

Einsatz von Dayanara Maidana

Beruf

Psychologin, Theologin

 

Einsatzland

Bolivien

 

Einsatzort

La Paz

 

Einsatzdauer

01. August 2019  31. Januar 2020

Einsatz

Dayanara Maidana ist Diplompsychologin und Theologin, mit Spezialisierungen in systemischer Kurztherapie und in Hochschuldidaktik. Vor ihrem Einsatz hat sie als Therapeutin und in der Vorbeugung sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Die Arbeit des Munizips La Paz kennt sie aus langjährigem ehrenamtlichem Engagement in dessen Sozialprogrammen.

 

In ihrem Einsatz erarbeitet Dayanara Maidana einen Leitfaden mit Praxisbeispielen zu Techniken der Emotionalen Intelligenz, unterstützt ein internationales Seminar und koordiniert einen Postgraduiertenkurs der Universität San Francisco de Asís. In erster Linie vermittelt sie jedoch Techniken der Emotionalen Intelligenz an Kinder, Eltern und Lehrpersonal in öffentlichen Schulen von La Paz.

 

Der Einsatz von Dayanara Maidana zusammen mit INTERTEAM bewirkt Folgendes: Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und Lehrpersonen lernen, wie sie mit negativen Gefühlen und Konflikten besser umgehen und die eigene Zukunft positiv gestalten können.

Partnerorganisation «Gemeindeverwaltung von La Paz»

Die Gemeindeverwaltung von La Paz verfügt über eine Abteilung, die sich auf vielfältige Weise für Chancengleichheit einsetzt:

  • durch Aktivitäten zur Stärkung von Frauen
  • mit einem Programm für schwangere Jugendliche und junge Mütter
  • mit Präventionsmassnahmen gegen sexuelle Gewalt
  • durch ein Programm für Kinder und Jugendliche, das Konflikten zu Hause und in der Schule vorbeugt und positive Lebensperspektiven fördert

 

Weiter bietet die Abteilung einen innovativen Kurs zu Gewaltprävention und Emotionaler Intelligenz an. Die Kursteilnehmenden lernen, besser mit eigenen Gefühlen und derjenigen der Mitmenschen umzugehen. Dies ist eine Voraussetzung für respektvolle und gewaltfreie soziale Interaktionen. Der Kurs besteht sowohl aus Online- als auch aus Präsenzmodulen und richtet sich an Lehrpersonen und Sozialarbeitende aus Sucre, Potosí, Cochabamba und La Paz.