30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

NEWSLETTER
Jetzt abonnieren
und profitieren.
  • Infos zu offenen Einsätzen
  • Wissenswertes über Interteam
  • hilfreiche Tipps
  • 3 bis 4 mal jährlich
JETZT ANMELDEN

30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention – Wir gratulieren!

 

Um was geht es eigentlich bei der Kinderrechtskonvention?

Am 20. November 2019 ist der 30. Jahrestag der Verabschiedung der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Sie definiert die Rechte aller Kinder und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, weltweit.

 

Wie steht es in Bolivien um die Kinderrechte?

In Bolivien stärkt INTERTEAM Kinder und Jugendliche in ihrem Recht auf ein gewaltfreies Leben. Denn Gewalt ist in den Familien und Schulen Boliviens weit verbreitet. Dies führt nicht nur dazu, dass viele Kinder und Jugendliche zu Gewaltopfern werden, sondern auch dazu, dass sie teilweise selbst gewalttätig werden.

 

Wie hilft INTERTEAM Kindern in Bolilvien konkret zu ihren Rechten zu kommen?

INTERTEAM unterstützt regionale Sozialzentren, die für die Opferbetreuung und die Wiedereingliederung straffällig gewordener Jugendlicher zuständig sind, mit dem Einsatz von Schweizer Fachleuten. Diese geben ihr Wissen zu Gewaltprävention und Tätertherapie an die Mitarbeitenden der staatlichen Stellen weiter; so können die Rechte der Kinder und Jugendlichen – insbesondere das Recht auf eine ganzheitliche Entwicklung – besser gewahrt werden. Ziel ist stets, dass die Kinder und Jugendlichen die Chance erhalten, einen respektvollen Umgang miteinander zu erlernen und aus dem Teufelskreis der Gewalt auszubrechen.

Wir fragen nach!

Die freischaffende deutsche Journalistin Simona Böckler berichtet in den folgenden Wochen über die Verwirklichung von Kinderrechten in Bolivien; über die Fortschritte seit der Verabschiedung der Konvention, wie auch über die Schwierigkeiten. Nah dran… und aus der Perspektive der Betroffenen. 

 

Zentren für die Wiedereingliederung

COMETA und CAMINO

Der erste Besuch führt Simona Böckler nach Cochabamba, wo sie zwei Zentren für die soziale Wiedereingliederung besucht. Lesen Sie hier, wie die Jugendlichen begleitet und auf ein Leben ausserhalb der Zentrumsmauern vorbereitet werden!

 

Zum Beitrag > 

kinderkomitees zur gewaltprävention

INFANTE

An den Stadträndern Cochabambas spitzen sich die sozialen Probleme zu. Weil dort staatliche Institutionen fehlen, ist die Arbeit von INFANTE besonders wichtig. Simona Böckler erklärt, wie Gewaltprävention über Kinderkomitees funktioniert.

 

Zum Beitrag >