Zusammenarbeit mit Netzwerken in der Schweiz

NEWSLETTER
Jetzt abonnieren
und profitieren.
  • Infos zu offenen Einsätzen
  • Wissenswertes über Interteam
  • hilfreiche Tipps
  • 3 bis 4 mal jährlich
JETZT ANMELDEN

Zusammenarbeit mit Netzwerken in der Schweiz

INTERTEAM zeichnet sich nicht nur durch vielfältige und beständige Partnerschaften in seinen Einsatzländern aus. Für eine optimale Hilfe im Ausland ist auch eine gute Vernetzung in der Schweiz unabdingbar.

 

Zivilgesellschaftliche Plattform Agenda 2030

 

Exakt zwei Jahre nach Unterzeichnung der Agenda 2030 durch Staats- und Regierungschefs in New York, schlossen sich am 25. September 2017 rund 40 Schweizer NGOs zur Zivilgesellschaftlichen Plattform Agenda 2030 zusammen. Die Plattform fordert und begleitet die konsequente Umsetzung und Implementierung der Agenda 2030 auf nationaler Ebene. Dabei geht die Plattform den folgenden Tätigkeiten nach:

  • Handlungsempfehlungen erarbeiten zur Umsetzung der Agenda 2030 zuhanden der Schweizer Politik und Verwaltungen sowie weiterer Entscheidungsträger/-Innen.  
  • den Dialog und Austausch über die Sektorgrenzen hinaus fördern und den Einbezug von unterschiedlichen Perspektiven ermutigen.
  • die Öffentlichkeit über die Agenda 2030 sensibilisieren und informieren.

 

Weitere Informationen unter: www.plattformagenda2030.ch


 

Medicus Mundi Schweiz

 

Medicus Mundi Schweiz, das Netzwerk Gesundheit für alle, ist ein freiwilliger Zusammenschluss von 51 in der internationalen Gesundheitszusammenarbeit tätigen schweizerischen Organisationen. Das Netzwerk bildet eine Plattform für den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen seinen Mitgliedern. Sein Ziel ist die Verbesserung von Qualität, Wirksamkeit und Sichtbarkeit der schweizerischen Gesundheitszusammenarbeit. Im Rahmen der Aktivitäten im Gesundheitsbereich ist INTERTEAM bereits seit Jahren Mitglied von Medicus Mundi und teilt seine Erfahrungen im Bereich der internationalen Gesundheitszusammenarbeit.

 

Mehr Informationen unter www.medicusmundi.ch


 

Cinfo - Zentrum für Information, Beratung und Bildung für Berufe in der internationalen Zusammenarbeit


Seit 1990 verbindet cinfo Menschen, die in der internationalen Zusammenarbeit tätig sind oder es sein möchten, mit personalsuchenden Organisationen aus den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Humanitäre Hilfe, Wirtschaftliche Zusammenarbeit sowie Förderung von Frieden und Menschenrechten. Unterstützt werden sowohl Einzelpersonen als auch Institutionen.

 

Dank spezialisiertem Fach- und Branchenwissen unterstützt cinfo Partnerorganisationen sowie Kundinnen und Kunden mit relevanten Informationen und massgeschneiderten Dienstleistungen in Laufbahngestaltung, Personalsuche und -entwicklung, interkultureller Zusammenarbeit und Vernetzung. Für INTERTEAM ist cinfo ein wichtiger Ansprechspartner im Bereich der Rekrutierung von Schweizer Fachleuten.

 

Mehr Informationen unter www.cinfo.ch


 

SVIAL der Berufsverband der Agrar- und Lebensmittelwissenschaften

Als Berufsverband arbeitet SVIAL mit allen Akteuren des Wissenssystems der Agrar- und Ernährungswirtschaft zusammen. Mit der stetigen Reflexion dieser Zusammenarbeit stärken sie ihr berufliches Selbstverständnis und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Zusammenhalt der ganzen Branche.

 

Das Netzwerk von SVIAL stärkt seine Mitglieder, die ihre Fähigkeiten und ihr Wissen in spannende Projekte im Berufsverband einbringen und an Diskussionen teilnehmen. Über 1700 Agrar- und Lebensmittelwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie rund 700 Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber der Agro-Food-Branche Schweiz sind in ihrem Netzwerk präsent.


  

Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien, ask!

 

Die Menschenrechtsorganisation wurde 1987 gegründet. Seither setzt sie sich dafür ein, der kolumbianischen Zivilgesellschaft eine Stimme zu verleihen. Dies erreicht die aks! über politische Informations- und Lobbyarbeit, wobei sie unabhängig von politischen Parteien oder Bewegungen agiert. Als Instrument nutzt die aks! Kampagnen und kulturelle Anlässe. Sie stehen im Kontakt mit wichtigen Organisationen und Basisgruppen, die sich mit politischen und gewaltfreien Mitteln für strukturelle Veränderungen in Kolumbien und der Schweiz einsetzen. Seit der Gründung haben sie sich eine grosse Kompetenz zu Kolumbien und Lateinamerika, zur Menschenrechts- und Ressourcenproblematik, zur zivilen Friedensförderung, zum fairen Handel und zur Drogenproblematik erarbeitet.

 

Mehr Informationen unter www.askonline.ch


 

NGO-Plattform

der Schweizer Entwicklungsorganisationen

 

INTERTEAM ist seit der Gründung aktives Mitglied der NGO-Plattform. Dieses Netzwerk von mehr als 20 Schweizer Entwicklungsorganisationen (NGOs) dient dazu, gegenüber der DEZA und weiteren Bundesstellen gemeinsame Interessen wahrzunehmen und offene Fragen der Partnerschaft zu bearbeiten. Die Koordination des Netzwerkes wurde von den Mitgliedern an Alliance Süd übertragen.

 

Die NGO-Plattform umfasst insbesondere folgende Handlungsfelder:

  • Die Umsetzung und Weiterentwicklung der DEZA-NGO-Politik sowie die Praxis der Zusammenarbeit des Bundes mit den NGOs.
  • Die Klärung von Rahmenbedingungen für die Mitfinanzierung von Programmen und Projekten der NGOs durch die DEZA und weitere Bundesstellen.
  • Die Klärung von Rahmenbedingungen für die Gestaltung und Vergabe der Mandate an NGOs.
  • Vertiefte Diskussion zur Rollenteilung zwischen staatlichen und privaten Entwicklungsakteuren in den Empfängerländern.
  • Aufgreifen von aktuellen Themen der Schweizerischen EZA sowie Vertretung von gemeinsamem Interessen.

 

Zentralamerika Plattform Schweiz

Die Zentralamerika Plattform Schweiz dient dem Austausch, der Vernetzung oder dem Zweck gemeinsamer entwicklungspolitischer Stellungnahmen. Mitglieder sind Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die in Zentralamerika mit Programmen, Projekten und Aktivitäten im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit präsent sind. Neben INTERTEAM sind auch Organisationen wie Terre des hommes, HELVETAS, HEKS oder Amnesty International vertreten.


 

Tansania Landesplattform

Die Plattform wurde von INTERTEAM initiiert und im Jahr 2008/09 ins Leben gerufen. Sie dient als Austausch-Plattform für Schweizer Organisationen (diverse Nichtregierungs-Organisationen und die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit), die in Tansania in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind. Im Zentrum dieses Austausches stehen die generelle soziopolitische Situation Tansanias, die verschiedenen Aktivitäten der Organisationen im Bereich der EZA vor Ort und allfällige gemeinsame Herausforderungen und Synergien. Jährlich finden zwei Treffen statt, die abwechslungsweise von einer Organisation geplant, durchgeführt und geleitet wird.


 

 

 

 

Kontakt

Haben Sie Fragen zu unserer Netzwerkarbeit in der Schweiz?

 

Silvia Jundt

Abteilung Süd

T 041 367 90 36

jundt(a)interteam.ch

so erreichen Sie uns

INTERTEAM Luzern
Unter-Geissenstein 10/12
CH-6005 Luzern
Telefon: +41 41 360 67 22
Telefax: +41 41 361 05 80
info(at)interteam.ch

unsere bankverbindungen

Spendenkonto: PC 60-22054-2

IBAN: CH37 0900 0000 6002 2054 2

Swift: POFICHBE

 

Vermerk: "Spende für..."

besuchen sie uns auf