vorbeugung kommerzieller sexueller
gewalt gegen kinder und Jugendliche

INTERTEAM unterstützt unseren lokalen Partner Instituto para el Desarrollo Humano (IDH) mit einem finanziellen Beitrag und personell durch den Einsatz von der Fachperson Helen Ittmann.


Land

Bolivien

 

Projektort/e

Cochabamba

 

Themenbereich

Gewaltprävention und Opferbegleitung

 

Projektdauer

01.01.2017 - 31.12.2017

Hintergrund/ Ziel

Weit über die Hälfte der Fälle von Menschenhandel in Bolivien betrifft Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sowie Frauen bis 22 Jahren. Einer der Brennpunkte von kommerzieller sexueller Ausbeutung liegt in Cochabamba, das die zweithöchste Zahl solcher Fälle in Bolivien aufweist. Durch Präventions-, Aufklärungsarbeit und Weiterbildungen wird durch das Projekt das Ziel verfolgt, Kinder und Jugendliche vor dieser Gewaltform zu schützen.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren, Lehrpersonen, Schuldirektorinnen und –direktoren und Eltern.

 

Projektaktivitäten

  • Präventions- und Aufklärungsarbeit an 50 Schulen
  • Fortbildung von Lehrpersonen und Schulleitungen
  • Zurverfügungstellung von didaktischem Material
  • Organisation von Info-Messen (Ferias)
  • Workshops mit Eltern zur Sensibilisierung bezüglich der Risiken kommerzieller sexueller Gewalt
  • Gespräche mit Schuldirektoren und Schulverwaltungen zur Integration der Vorbeugungsinhalte in den Lehrplan

 

Partnerorganisation

Instituto para el Desarrollo Humano (IDH, Institut für menschliche Entwicklung)

 

INTERTEAM-Fachperson

Im Rahmen ihres dreijährigen Einsatzes unterstützt die erfahrene Berufsschullehrerin und Pharma-Assistentin Helen Ittmann das IDH fachlich bei der Umsetzung der Projektaktivitäten.

 

Weitere Informationen zum Einsatz finden Sie im Webprofil von Helen Ittmann.

 

Projektbeschrieb

Kontakt

Bei Fragen zu den Projekten können Sie sich jederzeit an mich wenden!

 

Sebastian Bockrath

Institutionelles Fundraising, Projektfinanzierung

T  41 367 90 34

bockrath(a)interteam.ch