Einsatz von Debora Büchi

Beruf

Primarlehrerin, Landschaftsarchitektin

 

Einsatzland

Nicaragua

 

Einsatzort

Managua

 

Einsatzdauer

1. Januar 2016 – 31. Dezember 2018

Einsatz

Die Primarlehrerin und Landschaftsarchitektin Debora Büchi unterstützt RSP in seinem Umweltbildungsprogramm „Aula Verde“. Sie berät den Verband bei dessen Weiterentwicklung und hilft bei der Strukturierung und Optimierung mit.

Durch die Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen finden die Naturschutzpärke eine nachhaltige Verankerung in der nicaraguanischen Gesellschaft.

 

Debora Büchi ist gemeinsam mit ihrem Mann Stefan Kunz und ihren beiden Töchtern Lenja und Annik im Einsatz.

Partnerorganisation "Red de Reservas Silvestres Privadas de Nicaragua (RSP)"

Der Verband der privaten Waldreservate hat sich zum Ziel gesetzt, in seinen 84 Parks in Nicaragua die Biodiversität zu erhalten und die Gebiete zu schützen. Der RSP verfolgt seine Ziele, in dem er die artenreichen Gebiete schützt und weiterentwickelt. Dabei spielen neben dem Naturschutz, der Ökotourismus und die nachhaltige Lebensmittelproduktion aus der Region eine wichtige Rolle. Die Sensibilisierung der Bevölkerung für den Wert der Waldreservate umfasst unter anderem das Programm „Aula Verde“ (Grüne Schulzimmer). Mit diesem Programm werden Kinder und Jugendliche für den Wert der Natur sensibilisiert.

So arbeiten Debora Büchi und Stefan Kunz Büchi in Nicaragua

Schaut euch jetzt das kurze Einsatzportrait von Debora und Stefan an und erfahrt, wie mit dem innovativen Umweltbildungsprogramm "Aula Verde" tausende von Kindern und Jugendlichen in Nicaragua lernen ihre Umweltschutz zu schützen - auf spielerische Art.