Spezialprojekt kolumbien – Friedensförderung

In Kolumbien setzt sich INTERTEAM seit über 50 Jahren für den Frieden ein. Durch das nationale Netzwerk REDPRODPAZ hat INTERTEAM einen idealen Partner gefunden, um die kolumbianische Regierung, die soziale Zivilgesellschaft und weitere Akteure bei der Umsetzung des im Jahre 2016 unterzeichneten Friedensvertrags zu unterstützen.

 

Am 26. September 2016 ist in Kolumbien Historisches geschehen. Der in Cartagena de Indias unterzeichnete Friedensvertrag zwischen der Regierung und den FARC-Rebellen beendete den über 50-jährigen internen Konflikt. Doch kurz darauf wurde das Referendum zur Annahme des Friedensvertrags vom Volk knapp abgelehnt. Das Land ist tief gespalten und der langfristige und dauerhafte Frieden ist seitdem wieder in weite Ferne gerückt. Über 150 Menschenrechtsvertreterinnen und soziale Meinungsführer wurden seit Unterzeichnung des Friedensvertrags ermordet.

 

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft in Kolumbien weit auseinander

Grund für die Gewalt ist vor allem das soziale Ungleichgewicht und die ungerechte Landverteilung. Grossgrundbesitzer bewahren ihre Besitzverhältnisse auch unter Anwendung von Gewalt, Bedrohung und Erpressung. Somit wurden Millionen von Bauernfamilien in die naheliegenden Städte vertrieben, wo sie weder Arbeit noch ein würdiges Zuhause finden. Besonders betroffen sind Kinder und Jugendliche, denen es an Zukunftsperspektiven fehlt.

 

Wie funktioniert nachhaltige Friedensentwicklung?

In Kolumbien sind in den späten 90er Jahren sogenannte Friedensentwicklungsprogramme entstanden, welche zum Ziel haben, die Lücken der schwachen und korrupten staatlichen Institutionen zu füllen. Die kolumbianischen Friedensentwicklungsprogramme sind eine Initiative der organisierten Zivilgesellschaft, in welcher Kirche, Universitäten, der private Sektor und lokale Institutionen zusammenarbeiten. Sie gründeten eine politisch unabhängige Organisation, welche über 5 Stossrichtungenen gegen die Ursachen des 50-jährigen Konflikts ankämpfen.

Diese 5 Stossrichtungen sind: 

  • Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung 
  • Politische Partizipation und Governance 
  • Förderung von Bildungs- und Kulturinitiativen 
  • Territoriale Raumplanung urbaner und ländlicher Gebiete 
  • Sicherung der Menschenrechte vulnerabler Bevölkerungsgruppen

 

In Kolumbien gibt es 27 solcher regionalen Friedensentwicklungsprogramme, welche durch 29 unterstützende Organisationen angetrieben und in der nationalen Koordinationsstelle REDPRODEPAZ zusammengeführt sind. Die Dynamik ist hochgradig komplex und Veränderung ist die einzige Konstante.

 

So hilft INTERTEAM konkret

Genau hier setzt die Arbeit von INTERTEAM ein:

  • Mittels Einsätzen von qualifizierten Fachleuten sowohl in den Partnerorganisationen der regionalen Friedensentwicklungsprogramme als auch in der nationalen Koordinationsstelle der REDPRODEPAZ werden Organisationsentwicklungs- und Changeprozesse vorangetrieben. Strategische Planung, Aufbau von Prozessmanagement, Personalmanagement oder resultatorientierte Wirkungsmessung – immer ist Wissen der entscheidende Faktor, um die Schere zwischen Arm und Reich zu schliessen. Dabei legt INTERTEAM Wert auf Effizienz und Ausnutzung von Synergiepotentialen.


INTERTEAM arbeitet auf drei Ebenen: 

  • Auf Makroebene unterstützt INTERTEAM die nationale Dachorganisation REDPRODEPAZ mit diversen Konzepten, zum Beispiel mit der Gestaltung eines sozialen Gütesiegels zur Vermarktung von Agrarprodukten. Damit erleichtert INTERTEAM den Kleinbauern den Marktzugang und verbessert somit ihre Lebensbedingungen.
  • Auf Mesoebene hilft INTERTEAM die Zusammenarbeit zwischen den regionalen Entwicklungsprogrammen zu verbessern. Insbesondere im Karibischen Norden unterstützen Fachleute die Friedensentwicklungsprogramme im Bereich Wissens- und Nachhaltigkeitsmanagement, damit die Programme von ausländischen Geldgebern langfristig unabhängig werden.
  • Auf Mikroebene leistet INTERTEAM durch gezielte Projektfinanzierungen einen Beitrag, um Kindern und Jugendlichen alternative Bildungsangebote zu bieten. Damit konnte ein Bildungsprogramm zur Umweltsensibilisierung geschaffen werden. Zudem bietet INTERTEAM über eine innovative Fussballschule einen Beitrag, um Kindern aus Armenvierteln die Grundlage für eine bessere Zukunft zu ermöglichen. 


INTERTEAM ist es ein grosses Anliegen diese einmalige Chance zu nutzen, um den weltweit längsten Konflikt zu beenden und nachhaltigen Frieden zu schaffen.

Einsatzregion

INTERTEAM arbeitet mit dem nationalen Netzwerk REDPRODEPAZ landesweit zusammen. Zudem wird mit weiteren Partnern auf die nördlichen Departemente der Karibik fokussiert.

Kontakt

Tony Zuber

Leiter Spezialprojekt Kolumbien

coocolombia(a)interteam.ch

Aktuelle Fachleute in Kolumbien

Fachperson
Patrick Lefkaditis

Beruf
Jurist

Einsatzort
Córdoba

Haupt-Partnerorganisation
Corporación Desarrollo y Paz de Córdoba y Urabá (CORDUPAZ)

Einsatzdauer
01. Oktober 2014 bis 31. Januar 2018

Fachperson
Harry Allmendinger

Beruf
Dipl. Betriebsökonom, Umweltfachmann

Einsatzort
Villavicencio, Departement Meta

Haupt-Partnerorganisation
Corporación Desarrollo para la Paz del Piedemonte Oriental (CORDEPAZ)

Einsatzdauer
1. Juni 2017 bis 31. Dezember 2018

Fachperson
Tony Zuber

Beruf
Organisationspsychologe (PhD)

Einsatzort
Bogotá, Karibikküste

Haupt-Partnerorganisation
REDPRODEPAZ

Einsatzdauer
1. August 2011 bis 31. Dezember 2018

Fachperson
Marcus Müller

Beruf
Diplom Soziologe

Einsatzort
Cartagena de Indias

Haupt-Partnerorganisation
Corporación Desarrollo y Paz del Canal del Dique y Zona Costera

Einsatzdauer
01.07.2016 - 29.02.2019

Fachperson
Mónica San Martín

Beruf
Politikwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit und Soziale Inklusion

Einsatzort
Cartagena de Indias

Haupt-Partnerorganisation
Corporación Desarrollo y Paz del Canal del Dique y Zona Costera

Einsatzdauer
01. Juli 2017 – 29. Februar 2019

Fachperson
Geanny Rendón

Beruf
Dipl. Betriebswirtschaftlerin, internationale Entwicklungszusammenarbeit (MA)

Einsatzort
Sincelejo

Haupt-Partnerorganisation
Fundación Red Desarrollo y Paz de los Montes de María

Einsatzdauer
01. März 2017 – 29. Februar 2019

Fachperson
Gustavo Camilo Torres

Beruf
Dipl. Biologe, Spezialisierung in Umweltwissenschaften und Ressourcenma-nagement

Einsatzort
Villavicencio

Haupt-Partnerorganisation
Corporación Desarrollo para la Paz del Piedemonte Oriental (CORDEPAZ)

Einsatzdauer
01. Mai 2017 – 31. Dezember 2017

Fachperson
Andreas Koller

Beruf
Elektroingenieur, MBA Internationales Management und Changemanagement

Einsatzort
Bogotá

Haupt-Partnerorganisation
REDPRODEPAZ

Einsatzdauer
01. August 2017 – 29. Februar 2019

 


 

Aktuelle Projekte in Kolumbien

Projekttitel
KOL - Friedliches Zusammenleben in Kolumbien

Land
Kolumbien

Projektort/e
Cartagena

Projektdauer
2015 - 2017

Projekttitel
KOL - Fussball mit Herz zur Friedensförderung in Kolumbien

Land
Kolumbien

Projektort/e
Cartagena

Projektdauer
2016 - 2018

so erreichen Sie uns

INTERTEAM Luzern
Unter-Geissenstein 10/12
CH-6005 Luzern
Telefon: +41 41 360 67 22
Telefax: +41 41 361 05 80
info(at)interteam.ch

unsere bankverbindungen

Spendenkonto: PC 60-22054-2

IBAN: CH37 0900 0000 6002 2054 2

Swift: POFICHBE

 

Vermerk: "Spende für..."

besuchen sie uns auf

 

  

 

Newsletter Anmeldung

© Interteam Luzern | Impressum