16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Gewalt an Frauen ist heute noch immer ein tabuisiertes und oftmals verharmlostes Thema – leider auch in der Schweiz. Daher leistet die Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen jährlich während dem 25.11 und dem 10.12 einen wirkungsvollen Beitrag, genauer hinzuschauen um geschlechtsspezifische Gewalt besser zu bekämpfen. INTERTEAM ist offizieller Kampagnenpartner und engagiert sich jährlich mit speziellen Aktion.

Aktion 2017: "Lueg häre!"

Dieses Jahr lanciert INTERTEAM in Zusammenarbeit mit Agredis, der Zentralschweizer Fachstelle gegen Männergewalt, die Aktion "Lueg häre!".  Die Aktion folgt dem Fokusthema "Sprechen wir darüber - Gewalt an Mädchen und jungen Frauen" der nationalen Kampagne vom 25.November bis 10. Dezember.

 

Bald ist es soweit! Aktuell laufen die Vorbereitungen zu den Dreharbeiten auf Hochtouren. Denn passend zum diesjährigen Fokusthema produzieren INTERTEAM und Agredis in einer Gemeinschaftsaktion mit jungen Schweizer Schauspielern drei Videoclips. Im Mittelpunkt stehen gespielte jedoch reale Situationen jugendlicher Beziehungen die eskalieren und zu Gewalt führen können. Die Clips werden in ausgewählten Luzerner Schulen präsentiert und auf den Screens des VBL-Verkehrsnetz der Stadt Luzern während dem Kampagnenzeitraum ausgestrahlt. Sie sollen die Boschaft vermitteln, in eigenen Beziehungen genauer hinzuschauen.

 

Ihr dürft gespannt sein...weitere Infos folgen ;-)

 


Aktion 2016: Mit Bierdeckeln gegen Gewalt

Die 16 Tage-Kampagne wird jährlich von 25. November bis zum 10. Dezember in der Schweiz durchgeführt und ist von der Christlich Feministischen Friedensorganisation koordiniert. Während der Aktionstage beteiligen sich mehr als 50 Organisationen mit individuellen, lokalen und regionalen Aktionen. Mehr Infos und alle Aktionen unter www.16tage.ch

 

Ziel der Aktion

Besucherinnen und Besucher der Luzerner Gastronomieszene sollen auf humorvolle Weise mit klassischen Rollenbildern konfrontiert und so sanft auf das Thema Stereotypen und geschlechterspezifische Gewalt aufmerksam gemacht werden. Während der 16 Tage der Kampagne erhalten Gäste von Luzerner Restaurants und Barbetrieben zu jedem bestellten Bier einen besonderen Bierdeckel als Unterlage. Die Bierdeckel zeigen karikierte Situationen zwischen Männern und Frauen, die – für einmal überraschend untypisch – vertauschte Rollenbilder darstellen.

 

Illustrationen zur Aktion 2016

Die Künstlerin: Wiebke Helmchen

Sie ist der kreative Kopf hinter der Aktion: Die junge Künstlerin Wiebke Helmchen ist 1989 in Heidelberg geboren. Rund 10 Jahre lebte sie in der Schweiz und absolvierte an der Luzerner Hochschule für Design und Kunst den Studiengang Illustration. Momentan lebt sie in Berlin, wo sie als Illustratorin, Grafikerin und Lektorin arbeitet. Herzlichen Dank Wiebke, für deine kreative Unterstützung!

www.wiebkehelmchen.de

Onlinekampagne zur Aktion 2016

Die Bierdeckelkampagne in Luzerner Gastrobetrieben wird begleitet von einer Onlinekampagne. Hier werden in Form von Portraits und Videointerviews Verbindungen zwischen der Arbeit von INTERTEAM in Afrika und Lateinamerika mit dem Kampagnenthema "Gewalt gegen Frauen" aufgezeigt.

Portrait Tansania

 

Modesta und ihre Mitkämpferinnen lernen in Kursen in Shirati sich selbst zu verteidigen.

 

Zum Portrait...

Portrait Nicaragua

 

Fernando Pérez überwindet durch einen «Männer Workshop» traditionelle Rollenbilder.

 

Zum Portrait...

Portrait Bolivien

 

Kinder-Workshop lehren Kinder wie die 8-jährige Gyorka, sich vor sexueller Gewalt zu schützen.

 

Zum Portrait...

Videointerviews zur Aktion 2016

Abschlussgespräch mit Erik Keller, Geschäftsleiter INTERTEAM

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte, dem Abschluss der Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und unserer Aktion "Mit Bierdeckeln gegen Gewalt" hatten wir einige Fragen an den Geschäftsleiter von INTERTEAM, Erik Keller.

Gespräch mit Gewaltberater Thomas Jost

Der Gewaltberater Thomas Jost erzählte uns, wie Rollenbilder in der Schweiz zur Gewalt zwischen Mann und Frau beitragen.

Gespräch mit der Psychologin Catherine Goumoëns

Die ehemalige INTERTEAM-Fachperson Catherine Goumoëns arbeitete 10 Jahre als Psychologin in Bolivien. Sie erzählt uns von der Bedeutung von Rollenbildern in der Gewaltprävention im bolivianischen Kontext.

LuzernerInnen diskutieren am Stammtisch über Rollenbilder

Luzernerinnen und Luzerner diskutieren am Stammtisch über Rollenbilder in unserer Gesellschaft.

so erreichen Sie uns

INTERTEAM Luzern
Unter-Geissenstein 10/12
CH-6005 Luzern
Telefon: +41 41 360 67 22
Telefax: +41 41 361 05 80
info(at)interteam.ch

unsere bankverbindungen

Spendenkonto: PC 60-22054-2

IBAN: CH37 0900 0000 6002 2054 2

Swift: POFICHBE

 

Vermerk: "Spende für..."

besuchen sie uns auf

 

  

 

Newsletter Anmeldung

© Interteam Luzern | Impressum